robert-weissenbacher

Robert Weissenbacher

Ich möchte mich in der Malerei bewegen, wie ein Fisch im Wasser!

Mit einem dynamischen Pinselstrich malt Robert farbintensive Kompositionen, die den bewegten Schaffensprozess auf zweidimensionalen Flächen bewahren.

 

Robert (Jahrgang 1983) studierte an der Akademie der Bildenden Künste München Malerei. Ein Artist-in-Residence-Stipendium führte ihn im Anschluss an sein Studium nach Jászdózsa, Ungarn. In Schweinfurt geboren, lebt und arbeitet der Künstler heute in München. Im Frühjahr 2015 erschien im Kerber Verlag die Künstlermonografie Debütant. Seine Werke sind unter anderem Teil der BMW Group München Sammlung. 2017 präsentierten die Kunsthalle Schweinfurt sowie die Sparkassengalerie Schweinfurt Roberts Arbeiten im Rahmen von Einzelausstellungen.

 

Roberts Malerei lässt sich keiner Kategorie zuordnen – sie changiert zwischen abstrakt und figurativ. Fügen sich die dynamischen Pinselstriche in einem Gemälde zu einem Abbild der scheinbar sichtbaren Wirklichkeit, weisen die Farben und Formen in einem anderen Werk keinen offensichtlichen gegenständlichen Bezug auf. Gemein ist ihnen die freie Pinselführung, die als malerische Spur auf der Leinwand den Schaffensprozess vergegenwärtigt.

 

 

Foto: Matthias Neuer

Art museum collection

Werke in Museumssammlung vertreten 

Prestigious exhibition

Bedeutende Einzelausstellungen