martina-quesada

Martina Quesada

Ob sie nun Pigmentschicht über Pigmentschicht legt oder feine Bleistiftlinien nebeneinandersetzt: Martina Quesadas Werke bestechen durch ihre Präzision und die Konzentration auf das Wesentliche.

 

Martina (Jahrgang 1987) lebt in Buenos Aires, wo sie inzwischen zu den wichtigsten Nachwuchskünstlerinnen zählt. 2013 hatte die in Houston/Texas geborene Künstlerin ihre erste Einzelausstellung in der renommierten Van Riel Gallery, der ältesten Galerie der Stadt. Zudem wurden ihre Werke bereits auf der arteBA, der größten Messe für zeitgenössische Kunst in Lateinamerika, gezeigt. Die bei Pablo & Paul präsentierten Zeichnungen entstanden 2014 während eines Arbeitsaufenthaltes in Deutschland.

 

Die Formen in Martinas Arbeiten sind klar und schlicht, selten benutzt sie mehr als zwei Farben. Die Bilder, die dabei entstehen, sind von einer starken Dynamik geprägt. Die zunächst starren Linien verwandelt Martina in bewegte Oberflächen, die Pigmente scheinen nicht stillzustehen, sondern schwirren flimmernd über das Papier. 

Art museum collection

Werke in Museumssammlung vertreten