malte-kebbel

Malte Kebbel

Auch wenn ein zweidimensionales Bild in seiner Einfachheit verlockt, habe ich ein Bedürfnis es aus seiner Flachheit zu entreissen und mit kinetischer Materie aufzublasen.

Malte Kebbel schafft faszinierende Werke, die sich mit einer Leichtigkeit an der Grenze zwischen zweiter und dritter Dimension bewegen und auf ihre ganz eigene Art leuchten.

Malte (Jahrgang 1981) studierte an der Kunsthochschule Düsseldorf, bevor er mit einigen Umwegen in Berlin landete, wo er heute lebt und als freischaffender Künstler arbeitet. Seine Werke wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, darunter Einzelausstellungen in der Werkstattgalerie Berlin und bei Gold + Beton in Köln. 2016 waren seine großformatigen Arbeiten ein Highlight der Luminale in Frankfurt.

Mithilfe eines speziell entwickelten Schablonendrucks lässt der Künstler einzigartige Werke entstehen. Durch die Verwendung von mehreren Millimeter dicken Druckplatten entfalten sich reliefhafte Bilder auf handgeschöpftem Papier. Neben dieser außergewöhnlichen Technik verwendet Malte in seinen Werken oft ein weiteres besonderes Element: lumineszierende Farben, die bei ultraviolettem Licht leuchten und dieses kurzzeitig speichern. Ein besonderes Spiel mit Licht und Schatten, flachen Ebenen und Räumlichkeit.

 

Prestigious exhibition

Bedeutende Einzelausstellungen