katharina-ulke

Katharina Ulke

Zarte Farben, Linien im Fluss – mit einer scheinbaren Leichtigkeit setzt Katharina Ulke klare, schwungvolle Pinselstriche. Beim Betrachten einiger ihrer abstrakten Werke fällt es nicht schwer, die Eigenheiten einer Landschaft zu erkennen. 

 

Katharina (Jahrgang 1969) studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München und in Athen. Von 2008 an war die gebürtige Düsseldorferin Meisterschülerin für Freie Malerei und Grafik bei Professor Sean Scully und Professor Günther Förg. Eine Reihe von Auslandsstipendien führten sie nach Griechenland, Irland, Belgien, in die USA und in die Schweiz. Ihre Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt und sind bereits in einigen wichtigen öffentlichen Sammlungen vertreten. Seit 2011 ist Katharina im Atelierförderprogramm der Landeshauptstadt München.

 

Die ausgewählten Werke von Katharina stammen aus zwei unterschiedlichen Werkgruppen. Die Serien flow und lines on the horizon entstehen seit einigen Jahren parallel zueinander. In lines on the horizon gelingt es der Künstlerin fast in traumwandlerischer Sicherheit, Landschaften zu abstrahieren. In ihrer Serie flow übersetzt Katharina den Bewegungsfluss, den Lichteinfall und die Reflektion von Wasser in Farben. 

 

Art museum collection

Werke in Museumssammlung vertreten