azul-caverna

Azul Caverna

Azul Caverna zeichnet mit Ölpastellkreide auf Papier. Die Wahl der Materialien passt zur Wirkung seiner Werke. Öl auf Leinwand wäre viel zu beständig, zu sehr für die Ewigkeit gedacht.

 

Azuls (Jahrgang 1979) erste Einzelausstellung fand 2013 in der renommierten Van Riel Gallery in Buenos Aires statt. Im selben Jahr wurden die Arbeiten des in Mendoza/Argentinien geborenen Autodidakten auch das erste Mal auf der Kunstmesse arteBA gezeigt. Azul lebt in Buenos Aires. Er gehört zu den vielversprechendsten Nachwuchskünstlern der Stadt. 

 

Seine Arbeiten zeigen eine Welt, in der nichts von Dauer ist. Die fragilen Gebilde drohen jeden Moment auseinander zu fallen. Allerdings wirkt die Unsicherheit bei Azul nie bedrohlich. Es scheint so, als wolle er dem drohenden Zerfall mit klaren, kräftigen Farben und einer bewundernswerten Präzision entgegentreten. Mit der Unbeschwertheit eines Autodidakten, völlig frei von akademischem Ballast, hat er einen eigenen Stil entwickelt. Die Arbeiten vermitteln eine besondere Intensität, obwohl oder gerade weil auch immer das Augenzwinkern des Künstlers mitschwingt.

Prestigious exhibition

Bedeutende Einzelausstellungen